Führungsprogramm Spezial zum Tag des offenen Denkmals:„Neue Wegeführung der Zitadelle Mainz“/ Sonderausstellung zur Sanierung der Zitadelle / Erster Geburtstag der Kulturei

Das diesjährige Zitadellenfest findet am 10. September von 11 Uhr bis 18 Uhr in der historischen Festungsanlage auf dem Jakobsberg statt. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Spannende Führungen und Rundgänge ermöglichen die Erkundung der historischen Festung – ober- und auch unterirdisch. Highlight in diesem Jahr ist das Führungsprogramm Spezial zum Tag des offenen Denkmals: „Neue Wegeführung der Zitadelle Mainz“.

Beim Bouleturnier und auf der Handwerkerstraße gilt es selbst aktiv zu werden. Profis zeigen wie es geht. Spiel, Spaß und Spannung halten die Kinderrallye und das Malwerk für die kleinen Gäste bereit. Das Garnisonsmuseum und das Stadthistorische Museum öffnen ebenfalls ihre Türen. Führungen unter dem Motto „Mainz und der Wein“ sowie eine Kaffeestube und einen Schmuckbasar gehören zum Programm des Stadthistorischen Museums. Kulturgut auf vier Rädern gibt es auf der Zitadellenwiese zu bestaunen, das Old- und Youngtimertreffen ist wieder dabei. Die Kulturei feiert ihren ersten Geburtstag. Angestoßen wird mit einem guten Tropfen der Weinraumwohnung und einem Ständchen der Band Jammin‘ Cool.

Das Weinpicknick am Drususstein und kulinarische Köstlichkeiten der Bastion Schönborn verwöhnen den Gaumen. Die selbst gebackenen Zitadellenwaffeln unterstützen den Erhalt der Zitadelle. Der Gewinn geht zu 100 Prozent an die Initiative Zitadelle Mainz e.V. (IZM), die damit weitere Projekte in der Zitadelle anstoßen wird. Rheingold Show & Brass Mainz stimmen auf das Zitadellenfest ein. Die Band STEPLIGHT sorgt für musikalische Unterhaltung von Jazz bis Pop-Rock. Zum ersten Mal dabei ist die Improshow „CouCou“, hier entsteht die Theaterkunst spontan auf der Bühne.

Zu Beginn des Jahres wurde ein großer Meilenstein für die Mainzer Festung erreicht. Nach jahrelangen Bemühungen der Initiative Zitadelle Mainz e.V., beginnen in diesem Jahr die notwendigen Erhaltungsmaßnahmen der Festungsmauern. Die diesjährige Sonderausstellung informiert die Besucher zu diesem wichtigen Thema für Denkmal- und Naturschutz.

Weitere Informationen finden Sie hier.