Die beliebten Führungen mit Julchen, der Geliebten des Schinderhannes, haben jetzt auch eine winterliche Variante. An den vier Adventssamstagen wird die Zitadelle zum ersten Mal zur Erlebnisreise mit allen Sinnen.

Die Festungsstadt Mainz hat eine über 2.000-jährige Festungsgeschichte. Von den Römern gegründet und an strategisch wichtiger Stelle erbaut, ist ihre Geschichte geprägt von wechselnden Verhältnissen in Macht, Regierung und Gesellschaft. Die Zitadelle ist innerhalb der Großfestung Mainz ein einzelnes besonders stark ausgebautes Zentralbauwerk mit einer einzigartigen und spannenden Geschichte.

Bei der winterlichen Kostümführung mit Julchen, der Geliebten des Schinderhannes, in typischer „rhoihessischer“ Mundart erlebt der Gast die Zitadelle von ihrer unbekannten, ja fast geheimen Seite.

Die Führung beginnt auf dem Festungswall und führt innerhalb von zwei Stunden einmal auf dem Postenweg rund um die Zitadelle. Dabei verlangt der Zustand der Festung Improvisation, da nur ein Teil des Postenweges auch wirklich begehbar ist. Stattdessen erfährt der Gast das Bauwerk mit allen Sinnen. Er hört nicht nur das Nachtwächterlied und tastet sich durch den naturgeschützten Landschaftsbestandteil, sondern es wird auch gerochen, geschaut und geschmeckt. Dabei gleitet wie von selbst die Festungsgeschichte der Stadt Mainz an den Gästen vorbei. Römer, Klerus, Barock, Kaiserzeit – jede Epoche hat ihren eigenen Reiz und birgt spannende Geschichten und Details in sich. Während der Führung wird auch das Gefängnis der Zitadelle besichtigt, welches in den zwei Weltkriegen für Offiziere genutzt wurde und erst seit kurzem zugänglich ist.

Zwei abwechslungreiche, interessante und besinnliche Stunden erwarten Sie.

Treffpunkt ist die Treppe vor dem Zitadellencafé im Gebäude D um 13:30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden, Kostenbeitrag: 14 € pro Person

Termine: an den Adventssamstagen jeweils um 13:30 Uhr
Samstag, 30.11.2019
Samstag, 07.12.2019
Samstag, 14.12.2019
Samstag, 21.12.2019

Onlinebuchungmit Ticket-Ausdruck
Festes Schuhwerk und warme Kleidung sind empfohlen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Zitadelle Mainz grundsätzlich auf eigene Gefahr erfolgt, auch im Rahmen von Führungen übernehmen die Initiative Zitadelle Mainz e.V. und die Führenden keinerlei Haftung.