Skip to main content

Zitadellenfest am 8. September 2024 von 11 bis 18 Uhr

Jedes Jahr am „Tag des offenen Denkmals®“ lädt die Initiative Zitadelle Mainz (IZM) und viele weitere Akteure zum Zitadellenfest. Am Sonntag, 8. September 2024 von 11 bis 18 Uhr werden dann auf der Zitadelle wieder viele Informationen rund um das größte Flächendenkmal in Mainz geboten und über die dort aktiven Initiativen. Daneben kommen Kinderspaß und kulinarische Angebote nicht zu kurz. Ein Klassiker ist zudem das Oldtimer- und Youngtimertreffen.

Die diesjährige Sonderausstellung wird sich mit Prof. Ernst Neeb beschäftigen, der ganz wesentlich dazu beigetragen hat, dass die Zitadelle nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg nicht zerstört wurde.

Im Spätsommer finden Sie hier mehr Informationen zum Programm.

Zitadellen-Weihnachtsmarkt am 8. Dezember 2024 von 11 bis 18 Uhr

Einer der gemütlichsten Weihnachtsmärkte findet am Sonntag, 8. Dezember 2024 von 11 bis 18 Uhr auf der Zitadelle Mainz unter dem Titel „Kunst & Korinthen“ statt. Weniger Gedränge, lokale Stände, außergewöhnliche Location – das macht die Veranstaltung aus. Der alternative, nicht kommerzielle und ehrenamtlich organisierte Weihnachtsmarkt für Design und Handwerk ist eine feste Größe im Terminkalender der Stadt Mainz.

Hinweis an Standbetreiberinnen und Standbetreiber für Design und Handwerk: Leider können keine neuen Plätze vergeben werden und es wird gebeten, von Bewerbungen abzusehen.

Im Herbst finden Sie hier mehr Informationen zum Programm.

Idyll im April 2024: Gelungener Start in die Outdoor-Saison

Mit dem diesjährigen „Idyll im April“ sollte die Outdoor-Saison auf der Zitadelle eröffnet und der Frühling begrüßt werden. Leider wollte das Wetter nicht so recht zu diesem Motto passen, so dass es über weite Strecken regnete und es definitiv „für die Jahreszeit zu kalt“ war. Zum Glück standen jedoch die Räumlichkeiten der Kulturei mit ihren beiden großen Kasematten zur Verfügung – schnell waren die Tische von Armut und Gesundheit, UNICEF, Jürgen Stenzel und Wheels for Europe eben innen und somit im Trockenen aufgebaut. Neben den Ständen fanden die Führungen, sowohl über die Zitadelle durch die Gästeführer der Initiative Zitadelle Mainz (IZM) als auch im Römischen Theater durch die Initiative Römisches Mainz (IRM), reges Interesse. Dabei war die Zusammenarbeit mit der Légion de Mayence bei den Zitadellenführungen ein gelungener Test für weitere Kooperationen. Wie auch die Anwesenheit des Weinsenats ein erfreuliches neues Element darstellte. Last but not least war das Stadthistorische Museum mit seiner noch bis 28. Juli 2024 laufenden Sonderausstellung „Mainz und Frankreich – Mayence et la France. Eine grenzenlose Geschichte?“ gut besucht. Der Dank der veranstaltenden IZM geht an alle Beteiligten!