Doppelkompanie-Kaserne

Doppelkompanie-Kaserne

Das heutige Gebäude E wurde 1914 auf der Zitadelle als Doppelkompaniekaserne gebaut, der die letzten Überreste des Klosters weichen mussten. Zahlreiche Architekturelemente des Abts- und Fremdenbaus (wie z.B. Türeinfassungen oder die Muscheln in einigen Fensterumrandungen) wurden in den Kasernenbau integriert.

Später wurde das Gebäude als Gymnasium verwendet.

Heute beherbergt es die GVM. Die GWM ist ein Eigenbetrieb der Stadt Mainz, deren zentrale Aufgabe in der Bewirtschaftung der stadteigenen Gebäude besteht.

Fotos: Herr Philipp Münch