Historische Festungsmeile am Tag des offenen Denkmals

Vieles ist noch immer anders in diesem Jahr: anstelle des traditionellen Zitadellenfests organisiert die Initiative Zitadelle Mainz e.V. (IZM)
am 12. September 2021 von 11.00 bis 18.00 Uhr
eine Corona konforme Veranstaltung entlang des Zitadellenwegs zwischen Kommandantenbau und Römischen Bühnentheater. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, alle Aktiven der Zitadelle in diese Aktion wieder mit einzubinden“, sagt Kay-Uwe Schreiber, IZM-Vorsitzender.

Die Initiative Zitadelle Mainz

In diesem Jahr wird in der Sonderausstellung am Zitadellenweg die Telegrafenlinie Metz-Mainz wiederbelebt. Die 22. Station war bis 1813 auf dem Drususstein und ist danach in den Turm der Stephanskirche umgezogen.
Um 14.00 und 16.00 Uhr wird jeweils eine Kurzführung angeboten, in denen zur Geschichte und Gegenwart informiert wird. Treffpunkt ist vor der Kulturei.

Die Kulturei – Kulturei meets Gutenberg

Die Förderorganisationen des Gutenberg-Museums sind zu Gast in der Kulturei – mit einer Handabzugspresse, an der mit einer Spende für das Museum gedruckt werden kann. Außerdem zeigt die Ausstellung „Die Pracht der Gutenberg-Bibel“ Höhepunkte mittelalterlicher Buchmalerei. Die Gutenberg-Bibel war das erste in der neuen Technik Gutenbergs gedruckte Buch und gilt als eines der schönsten Werke der Druckgeschichte. In der Kulturei sehen Sie kunstvolle Reproduktionen einzelner Seiten – einmalig und nur für einen Tag!

Museen

Mit dabei sind Garnisonsmuseum und Stadthistorisches Museum. Diese begrüßen die Gäste bei freiem Eintritt in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Im Stadthistorischen Museum ist neben der Dauerausstellung die aktuelle Sonderschau „Neue Blicke auf das Römische Mainz, eine Ausstellung mit Bildern und Rekonstruktionen von André Brauch“ zu sehen. Das Stadthistorische Museum wird an diesem Tag außerdem mit einem Bücher- und Informationstisch an der Kulturei vertreten sein.

Römisches Bühnentheater

Erstmals eröffnet das Dezernat für Bauen, Denkmalpflege und Kultur der Stadt Mainz den Info-Container oberhalb des Römischen Theaters, in dem über das Römische Theater, den Drususstein und die Zitadelle informiert wird. Die Initiative Römisches Mainz e.V. (IRM) wird mit einem Info-Stand vertreten sein und um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr Führungen im Römischen Theater anbieten. Das Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) wird ebenfalls mit einem Info-Stand vertreten sein und um 13.00 und 15.00 Uhr Kinderführungen zum Römischen Theater durchführen.

Der Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Informiert an einem Info-Stand über seine gemeinnützige Arbeit, zum Beispiel im Arztmobil oder der Medizinischen Ambulanz ohne Grenzen.

Essen und Trinken

Geboten werden neben französischem Crêpes, der Festungskartoffel mit Gulaschsuppe auch Kaffee und Süßes. Eigens gebrautes Zitadellen-Bier und rheinhessischer Wein runden die Kulinarik ab.

Musik

Zur Eröffnung spielt das Mainzer Jazz und Blues Trio „The Hot Fountains“, die uns auch über den Tag begleiten. Inspiriert von Gypsy und New Orleans Jazz interpretieren die drei Musiker Max Härtel (Gesang, Gitarre), Tobias Dolle (Trompete) und Charly Härtel (Kontrabass) mit viel Spielfreude alte Swing-Klassiker und Evergreens und haben damit noch jedes Beim zum mitwippen gebracht.

Für eine Corona entsprechende Durchführung der Festungsmeile sorgt der Veranstalter und stellt u.a. ein Wachhäuschen am Zitadellenweg auf.


Veröffentlicht am 6. August 2021